header
Home

Hauptverein       Fußball       Tischtennis       Damengymnastik             Impressum

Termine und News.

Training.

Mannschaften.

Einzelsport.

Lageplan.

Tischtennis

News

 

09.10.2018  Knappe Landesliga-Niederlage für SVN

Nach dem 9:2-Auftaktsieg in der Landesliga Westsüdwest wollten die Herren des SV Nordendorf weitere Punkte nachlegen. Doch gegen die TSG Augsburg-Hochzoll II reichte es für Wiedemann/Reich Julian, Dittmann/Reich Linus, Christoph Wiedemann, Eduard Weirich und Daniel Dittmann (2) nur zu einem 6:9, u.a. weil lediglich einer der fünf Entscheidungssätze gewonnen wurde. Weiter geht es am 26.10., wenn ab 20:15 der TSV Seeg in der Nordendorfer Schulturnhalle gastiert.

 

 

09.10.2018  TT in Kürze

Im Schwaben-Pokal für Mixed-Teams siegte der SV Nordendorf bei der DJK Augsburg-Lechhausen souverän mit 6:1. Sarah Härpfer, Tim Schlembach und Markus Wagner gaben nur das Herren-Doppel ab.

Die Herren II gewannen in der Bezirksklasse A beim TSV Herbertshofen II mit 9:3. Schlembach/Spicker, Härpfer/Rieger, Tim Schlembach, Gerhard Spicker, Sarah Härpfer (beide 2), Michael Rieger und Michael Hartmann sorgten für den ersten Saisonsieg im zweiten Spiel.

In der Bezirksklasse B schlugen die Herren III den SV Adelsried II klar mit 9:2. Die Punkte für den Tabellenführer sammelten Wagner/Nittbaur, Miller/Kratzer, Markus Wagner, Josef Nittbaur (beide 2), Robin Schlembach, Max Riegel und Andreas Miller.

Nichts zu holen gab es in der Bezirksklasse D beim SV Adelsried IV. Für die Herren V erkämpfte Fabian Fuchsberger beide Zähler zum 2:8.

 

 

28.09.2018  Nordendorfer Traumstart in der Landesliga

Die Tischtennis-Sommerpause ist vorbei und nach der Ligenumstrukturierung startete die neue Saison für die Herren des SV Nordendorf in der „Landesliga Westsüdwest“. Diese entspricht der bisherigen 1. Bezirksliga und stellt weiterhin die dritthöchste bayerische Spielklasse dar. Beim Viertplatzierten der Vorsaison, dem TTF Bad Wörishofen, wurden zwei Doppel mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren, nur Wiedemann/Reich J. siegten. In den Einzeln brannte das gesamte Team ein Feuerwerk ab. Mathias Häusler, Christoph Wiedemann (beide 2), Eduard Weirich, Julian Reich, Daniel Dittmann und Linus Reich gewannen alle Einzel und feierten einen 9:2-Triumph.

 

 

28.09.2018  TT in Kürze

In der Bezirksklasse A begann die neue Saison für die Herren II des SV Nordendorf mit einem wahren Krimi. Gegen den TTC Langweid II ging es in der Hälfte aller Spiele über fünf Sätze, wovon wiederum die Hälfte gewonnen wurden. Nach Siegen von Reich/Schlembach, Linus Reich, Tim Schlembach und Michael Rieger lag man 4:7 hinten, doch Gerhard Spicker, Sarah Härpfer, Rieger und im Schlussdoppel Reich/Schlembach schafften noch ein gerechtes Unentschieden.

Die Herren III legten in der Bezirksklasse B mit einem furiosen 9:0 los. Beim TSV Firnhaberau III zeigten sich Michael Hartmann, Markus Wagner, Josef Nittbaur, Robin Schlembach, Robert Kratzer und Thomas Reich in starker Frühform.

Bereits den zweiten Saisonsieg feierten die Herren IV in der Bezirksklasse D für Vierermannschaften. Dem 8:3 gegen den TSV Pöttmes II ließen Andreas Miller, Robert Kratzer, Günther Fuchsberger und Thomas Reich ein 8:0 bei der DJK Pfersee III folgen.

 

 

13.09.2018  Favoritensieg bei Vereinsmeisterschaft

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SV Nordendorf konnten sich die vierzehn teilnehmenden Spielerinnen und Spieler zunächst in Siebenergruppen messen. Die jeweils vier Besten qualifizierten sich für die KO-Runde. Dabei zeigte sich wie in den Vorjahren das hohe Leistungsvermögen des Nachwuchses, so waren alle acht Viertelfinalisten nicht älter als 22 Jahre. In den Halbfinals setzten sich erwartungsgemäß die topgesetzten Christoph Wiedemann (3:1 gegen Daniel Dittmann) und Julian Reich (3:1 gegen Marie Gmoser) durch. Im Finale der beiden bis dato Ungeschlagenen krönte sich Christoph Wiedemann mit 3:1 zum Vereinsmeister und verewigte sich zum zweiten Mal auf dem Silberteller. Auch im Doppelwettbewerb stand Wiedemann zusammen mit Robert Kratzer ganz oben. Das Endspiel wurde gegen Marie Gmoser und Roman Miller mit 3:1 gewonnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

-

Einzel:

Doppel:

 

1. Christoph Wiedemann

1. Christoph Wiedemann / Robert Kratzer

 

2. Julian Reich

2. Marie Gmoser / Roman Miller

 

3. Daniel Dittmann

3. Sarah Härpfer / Ludwig Hurle

 

4. Marie Gmoser

3. Julian Reich / Robin Schlembach

 

5. Sarah Härpfer

 

 

5. Roman Miller

 

 

5. Linus Reich

 

 

5. Robin Schlembach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Top 4 im Einzel (von links):

Die Finalisten im Doppel (von links):

 

Daniel Dittmann, Julian Reich, Christoph Wiedemann und Marie Gmoser.

Marie Gmoser, Roman Miller, Christoph Wiedemann und Robert Kratzer.